Wie können Sie GlowStone verarbeiten?

Aussaat-Technik

Die schnellste und einfachste Methode zur Verwendung von GlowStones ist die sogenannte Aussaat-Technik. Die GlowStones werden dabei von Hand auf der weichen Betonoberfläche verstreut bzw. verteilt. Anschließend werden die GlowStones mit einer Fresno-Kelle in den aushärtenden Beton eingearbeitet, sodass er knapp unter der Oberfläche liegt und mit einem dünnen Betonfilm bedeckt ist.

Hervorheben von GlowStone

Damit GlowStone in seiner Funktion nicht beeinträchtigt wird, muss gewährleistet werden, dass er an der Oberfläche Lichtenergie aufnehmen und für den späteren Gebrauch speichern kann.

Das Hervorheben von GlowStones kann sowohl chemisch als auch mechanisch erfolgen.

1. Chemisch freigelegter GlowStone

Die chemische Freilegung des GlowStone wird durch leichtes Aufsprühen eines Betonverzögerungsmittels auf den aushärtenden Beton erreicht. Der Betonverzögerer verlangsamt den chemischen Aushärtungsprozess der Betonoberfläche und lässt ihn unausgehärtet, so dass ein Teil des Betons abgewaschen werden kann. Der GlowStone wird dann an der Oberfläche freigelegt und bildet eine raue leuchtende Betonoberfläche.

Dieser Vorgang entspricht in etwa der Herstellung von Waschbeton, nur dass anstelle von normalen Steinen oder recyceltem Glas der GlowStone zur Anwendung kommt.

2. Mechanisch freigelegter GlowStone

Die zweite, arbeitsintensivere Methode besteht darin, den GlowStone mechanisch mit Diamant-Polierpads freizulegen, die entweder auf einer Handpoliermaschine oder auf Hochleistungs-betonbodenpoliermaschinen montiert sind. Mit dieser Vorgehensweise erhält man eine wunderschöne, glatte Oberfläche mit eingearbeiteten GlowStones, die in der Dunkelheit ihren punktuellen Leuchteffekt offenbaren.

Weitere mögliche Anwendungstechniken

  • Verstreut auf unbefestigtem Kies
  • Verstreut auf aushärtendem Asphalt auf Rad- und Fussgängerwegen
  • Verarbeitet in gebeiztem Beton
  • Verarbeitet in Strukturbeton
  • Eingearbeitet auf verputzten Oberflächen
  • Eingearbeitet in Fugenmörtel
  • Befestigt mit Betonversiegelungsmitteln
  • In Beton gestanzt/gedrückt
  • auf glatten Oberflächen geklebt/geleimt
Menü schließen
×
×

Warenkorb